Heimatverein Wiedenbrück-Reckenberg e.V. Startseite

Moderne Glasausstellung im Museum – branding Glas in Malerei und Objekt

Januar 12th, 2012 · Keine Kommentare

Die erste Ausstellung im neuen Jahr 2012 zeigt moderne Glaskunst im Wiedenbrücker Schule Museum. In Kooperation mit der Galerie Hoffmann zeigt der Heimatverein Wiedenbrück-Reckenberg e.V. die Ausstellung „branding – Glas in Malerei und Objekt“ des Steinheimer Künstlerpaares Elisabeth Brosterhus + Burkhard Meyer.

Ihre Kreationen stellen außergewöhnliche Arbeiten aus Glas dar, welche sich an der Schnittstelle zwischen Malerei + Glasobjekt bewegen.
In ihrer experimentellen Arbeit mit heißem Glas konfrontieren b+m widersprüchliche Elemente miteinander: Auf leicht entflammbarem Papier entstehen Brandzeichen, ohne dass das Papier komplett in Flammen aufgeht. Das heiße, flüssige Glas brennt seine Spuren ein, verschmilzt mit Pigmenten vom Blatt und vollendet auf diese Weise die vorbereitete Zeichnung.
Gleichzeitig entsteht aus der Glaszeichnung ein korrespondierendes Objekt, welches Spuren der Farben + Formen verinnerlicht hat.

Die beiden Künstler arbeiten ihre Glasobjekte und Zeichnungen in der Glashütte Gernheim aus, in die der Heimatverein eine Fahrt im Rahmen der Ausflüge Großeltern und Enkel unternommen hat. Die technisch anspruchsvollen Arbeiten erfordern eine aufwendige Infrastruktur, die nur dort vorhanden ist.

Bereits seit 1988 arbeiten Elisabeth Brosterhus + Burkhard Meyer als künstlerisches Team zusammen, haben erfolgreich zahlreiche Projekte und Ausstellungen im In- u. Ausland realisiert und werden als Dozenten von unterschiedlichsten Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland angefragt.

Seit fast 10 Jahren beschäftigen sie sich mit Glas, zunächst hauptsächlich im angewandten Bereich, wo sie zahlreiche Glasartikel entworfen haben. Gleichzeitig sind 2002 aber auch schon die ersten künstlerischen Arbeiten mit dem Material Glas entstanden, wie sie in dem Landart-Projekt Farbfelder dokumentiert sind. In den letzten Jahren haben sie dann verstärkt auch mit heißem Glas gearbeitet. Dabei fasziniert und interessiert sie in erster Linie der experimentelle künstlerische Umgang mit dem flüssigem Glas, an der Schnittstelle zwischen Malerei + Glasobjekt.

Die Ausstellung wird als Kooperation der Galerie Hoffmann und dem Heimatverein Wiedenbrück-Reckenberg e.V. im Wiedenbrücker Schule Museum, Hoetger Gasse 1, 33378  Rheda-Wiedenbrück gezeigt. Die Vernissage findet am 29.01.2012 um 11.00 Uhr in Anwesenheit der Künstler statt. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Museums Mi, Sa, So von 15 bis 17 Uhr zu sehen und nach Vereinbarung. Ausstellungsdauer: 29.01. – 04.03.12.

Tags: Galerie · Wiedenbrücker Schule

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Bislang gibt es keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar