Heimatverein Wiedenbrück-Reckenberg e.V. Startseite

Johannisfeuer des HV Rheda und weitere Termine

Juni 24th, 2016 · Keine Kommentare

Die Heimatfreunde des Heimatvereines Rheda laden zum traditionellen Johannisfeuer am Freitag, den 24. Juni 2016 ein. Das Feuer wird auf dem Hof von Walburga und Heinz Falkenreck am Tecklenburger Weg 5 angefacht. Der Hof liegt (von Rheda kommend) in der Verlängerung der Pixeler Straße kurz hinter der der Umgehungsstrasse auf der linken Seite.
Es wird bei passendem Wetter ab 19 Uhr an den Fischteichen los gehen. Das Feuer wird ab etwa 20.30 Uhr angefacht. Bernhard Reckhaus wird auf dem Schifferklavier die passenden Fahrtenlieder intonieren. Wer nicht Textsicher ist, sollte seine „Mundorgel“ aus den 60iger Jahren im Gepäck haben… Für Getränke und Grillwürstchen ist gesorgt.

Als Hinweis auf die Veranstaltungen die für alle Heimatfreundinnen und Freunde offen sind:

Feuer Bildquelle: Johannisfeuer

Als letzte Veranstaltung vor der Sommerpause steht das Geschichtsfest am ersten Juliwochenende auf dem Plan. Es steht ganz im Zeichen des Jubiläums „400 Jahre Domhof“.
Am Freitag, den 1. Juli gibt es um 19.00 Uhr den Vortrag „Domhof und Schönhof- zwei Hallenhäuser in Rheda-Wiedenbrück“ über die beiden markanten Gebäude, die jeweils von Angehörigen der sogenannten „Beamtenaristokratie“ errichtet wurden. An Stelle des kürzlich leider verstorbenen ehemaligen Leiters des Westfälischen Freilichtmuseums Detmold, Prof. Dr. Stefan Baumeier, wird dankenswerter Weise Dr. Heinrich Stiewe den Vortrag halten. Stiewe ist Bauhistoriker am Freilichtmuseum Detmold und ausgewiesener Fachwerkexperte.

Die ursprünglich für Samstag, den 2. Juli geplante Fahrt nach Burgsteinfurt findet nicht statt.

Am Sonntag, den 3. Juli führt Dr. Wolfgang Lewe um 14.00 Uhr durch den Domhof. Er wird das historische Gebäude und seine Besonderheiten erläutern. Anschließend gibt es im und – je nach Wetterlage – auch um den Domhof Kaffee und Kuchen, später auch Grillwürstchen zu günstigen Preisen, sowie hausgemachte Musik ‚unserer Domhofkapelle‘, der Gruppe Kathrina.

„Schlechtes Wetter“ soll im Übrigen kein Grund sein, nicht zu kommen: Beim Regenwetter des letzten Sommers hat sich der Domhof wieder einmal als guter Ort zum Feiern bei jeder Wetterlage bewährt. Und auch bei Falkenrecks wird sich sicherlich ein geschützter Platz finden, so wie im vergangenen Jahr auf dem Hof Witte…

Der nächste Termin wäre dann die Herbstwanderung, die am Sonntag, den 4. September stattfindet (der Termin wurde gegenüber dem Programm aus organisatorischen Gründen um einen Tag verschoben).

Tags: Allgemeines

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Bislang gibt es keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar