Heimatverein Wiedenbrück-Reckenberg e.V. Startseite

Festredner Dr. Karsten Igel aus Osnabrück

Februar 10th, 2011 · Keine Kommentare

Dr. Karsten Igel ist einer der jüngeren, profunden Kenner der Geschichte Osnabrücks und Westfalens. Er hat die Betreuung Wiedenbrücks Seitens des Instituts für vergleichende Städtegeschichte übernommen, das der legendäre Prof. Dr. Stoob mit seinem Westfälischen Städtaltas bekannt machte. Er wird am Samstag, den 19.2.2011 den Festvortrag im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 100jährigen Jubiläums des Heimatvereines Wiedenbrück-Reckenberg e.V. halten.
Abbildung Jens-Olaf Walter: Dr. Karsten Igel mit Prof. Dr. Uwe Lobbedey anlässlich des 1. Forschungskolloquium zur Osnabrücker Stadtgeschichte 2006
Hier die Kurzvita des Festredners und Wissenschaftlers Dr. Karsten Igel:

  • Geboren 1970 in Osnabrück
  • Studium der Mittelalterlichen Geschichte, Neueren und Neusten Geschichte sowie Politikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 2002 Promotion mit summa cum laude mit einer Arbeit über die Stadtgestalt und Sozialstruktur des spätmittelalterlichen Greifswald (2004 ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis der Stiftung Pommersches Landesmuseum)
  • Seit WS 2006/7 Lehrbeauftragter für Mittelalterliche Geschichte mit Schwerpunkt Stadtgeschichte an der Universität Münster (Abteilung für Westfälische Landesgeschichte/Institut für vergleichende Städtegeschichte), seit WS 2007/8 auch am Historischen Seminar der Universität Osnabrück
  • Mitarbeit an mehreren Ausstellungsprojekten – u.a. Modul „Stadtgründung im Mittelalter“ im DHM in Berlin (gemeinsam mit Dr. Armand Baeriswyl, Bern, und Michaela Jansen, M.A. Konstanz)
  • Gemeinsam mit Dr. Nicolas Rügge (Staatsarchiv Osnabrück) Initiator und Koordinator des Arbeitskreises Stadtgeschichte im Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück mit jährlichem Kolloquium (seit 2006) zur Stadtgeschichte des Hochstifts Osnabrück.
  • Mitglied der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen
  • Arbeitsschwerpunkte:
    • Geschichte der mittelalterlich-frühneuzeitlichen Stadt
    • insbesondere politische Verfahrensgeschichte
    • Stadtbaugeschichte
    • Zusammenarbeit mit Bau- und Kunstgeschichte, Mittelalterarchäologie
  • Aktuelle Forschungs-Projekte:
    • Stadt, Raum, Herrschaft. Handlungsfelder des Osnabrücker Rates zwischen Stadt, Land und Reich im Spätmittelalter
    • Wiedenbrück für den Westfälischen Städteatlas und den Band Westfalen der Deutschen Königspfalzen
  • Aktuelle Tagungsorganisation:
    • Ruhe nach dem Friedenschluss? Osnabrück 1650 bis 1800 – 6. Kolloquium des Arbeitskreises Stadtgeschichte Osnabrück – Osnabrück 3/2011 (gemeinsam mit Dr. Nicolas Rügge, Osnabrück)
    • Städtischer Wandel um 1200 – Esslingen 6/2011 (gemeinsam mit Michaela Jansen, M.A. und Prof. Dr. Ralph Röber, beide Konstanz)
    • Urban Space and Society – Sektion des Medieval Europe Kongress in Leeds 7/2011 (gemeinsam mit Dr. Judit Majorossy, Budapest)
    • Stadt im Raum – Fribourg (CH) 11/2011 (gemeinsam mit PD Dr. Thomas Lau, Fribourg)
  • Mitkonzeption des Ausstellungsprojektes „Osnabrück um 1500“ – Osnabrück 6-9/2012

Aktuelles Publikationsverzeichnis unter: http://www.clio-online.de/forscherinnen=4448

Tags: Allgemeines

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Bislang gibt es keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar