Heimatverein Wiedenbrück-Reckenberg e.V. Startseite

Einladung des Stadtmuseum Gütersloh an alle Heimatinteressierten

Juni 9th, 2017 · Keine Kommentare

„500 Jahre Reformation“ sind dieser Tage in aller Munde und werden nicht nur rund um die Wittenberger Schlosskirche begangen. Nach 1517 dauerte es noch mindestens ein Jahrzehnt, bis die Reformation ihren Weg auch ins damalige Kirchdorf Gütersloh fand. Das genaue Stichjahr ist – wie so vieles aus der frühen Gütersloher Geschichte – schwierig zu ermitteln. Daher haben wir das bundesweite Jubiläum zum Anlass genommen, die fast 500jährige Geschichte der evangelischen Kirche in Gütersloh in einer gemeinsamen Sonderausstellung mit der evangelischen Kirchengemeinde zu präsentieren.

Zur Eröffnung der Ausstellung „Freiheit und Frömmigkeit. Gütersloh und die Reformation“ am Samstag, den 24. Juni 2017 um 18 Uhr im Stadtmuseum Gütersloh lädt der Museumsleiter Dr. Jungblut und auch Frau Pfarrerin Heine, die die Ausstellung als neue „Stadtkirchenpfarrerin“ begleitet hat, herzlich ein.

Programmskizze:

Nach einer kurzen Einführung sowie einem Grußwort der Stadt, vertreten durch Herrn Hans-Ulrich Rosenthal als Vorsitzendem des Kulturausschusses, haben Sie die Möglichkeit, die Ausstellung im Rahmen von Kurzführungen und einem anschließenden Sektempfang zu erkunden. Die Veranstaltung wird vom Posaunenchor des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums umrahmt.

Tags: Allgemeines

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Bislang gibt es keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.